Jeder Zauberer braucht einen…

…Zauberstab. Und wie wir alle in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ erfahren haben, wählt sich der Zauberstab den Zauber und nicht anders rum. Ich möchte seit dem ich das erste Mal Harry Potter gelesen habe meinen eigenen Hogwarts Brief haben und meinen eigenen Zauberstab. Ich habe zwar noch keinen Brief bekommen (ich bin immer noch davon überzeugt, dass die Eule mich vergessen hat) aber ich habe meinen eigenen Zauberstab. Den es gibt ja zum Glück Pottermore. Wer Pottermore noch nicht kennt und ein großer Harry Potter Fan ist, sollte sich unbedingt dort anmelden. Ihr erfahrt dort alles wichtige was es über die Zauberer Welt zu wissen gibt. Unteranderem wird euch auch ein Zauberstab zugeordnet. Laut Pottermore sieht meiner wie folgt aus:

Er ist 14 inch lang, hat einen Drachherzfaser Kern und ist aus Buche. Wie gerne hätte ich diesen Zauberstab hier vor Ort.
Aber genug geträumt, ich fragt euch jetzt sicher auch, wie ihr euren eigenen Zauberstab bekommt und genau das zeige ich euch heute. Wir werden heute nicht backen, sondern basteln. Also ran an die Bastel Sachen und los geht es.

Was brauchen wir alles?

  • Heißklebepistole
  • Heißkleber
  • Essstäbchen
  • Farbe
  • Pinsel
  • optional Perlen

Wie bringen wir unsere Zauberstäbe zum Leben?

Eigentlich ist es ganz einfach. Ihr nehmt ein Essstäbchen in die Hand und fangt an mit Heißkleber einen Griff zu formen und lasst dabei eurer Kreativität freien Lauf. Wenn ihr wollt, könnt ihr euch an den Zauberstäben aus der Harry Potter Welt orintieren. Ihr könnt, wenn der Heißkleber noch warm ist, aber nicht mehr heiß Perlen hinzugeben oder die Form leicht verändern. Aber seit dabei immer noch vorsichtig. Es könnte warm sein.

Lasst den Heißkleber komplett trocknen, bevor ihr eure Zauberstäbe anmalt. Lasst euch von eurem Gefühl leiten, wenn ihr euren Zauberstäben leben einhaucht. Sobald ihr die erst Farbe angebracht habt, merkt ihr einen unterschied. Dann ist es nicht mehr nur ein Stab mit Heißklebermuster, sondern ein Zauberstab. Beobachtet das mal, wenn ihr eure Stäbe anmalt. Ihr könnt mehrere Farbschichten verwenden. Ich habe erst mit einem dunkeln Braun angefangen und anschließend mit helleren Brauntönen weiter gearbeitet. Besonders gut hat es mir gefallen, wenn ich Kupfer und Gold verwendet habe, das hat den Stäbe noch etwas mehr Glanz gebracht. Schaut einfach, was ihr an Farben zu Hause habt und seit creativ.

Und, was sagt ihr? Sind die nicht cool geworden? Ich bin echt begeistert, wie einfach diesen DIY ist. Habt ihr auch vor eure eigenen Zauberstäbe zu basteln? Wenn ja, schickt mir doch mal eure Bilder, ich würde mich sehr darüber freuen.

Magische Grüße eure

 

+

 

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. Becky sagt:

    Wow, die sehen echt richtig klasse aus!

Möchtest Du mir etwas mitteilen?