Datenschwimmbad | Nerd Day

Es ist wieder mein Lieblingstag im Monat, es ist Nerd Day. Dieser Monat steht für viele Leute im Zeichen von der WM, aber für mich heißt der Juni Sommer, Sonne und Schwimmbad. Aber kein normales Schwimmbad, denn als Nerd schwimmt man in einem Datenschwimmbad. Also zeige ich euch heute, wie ich mein Datenschwimmbad gestalten habe und die einfach ihr es anpassen könnt.


Los geht’s.
Als Basis braucht ihr zwei Tortenböden. Den Teig könnt ihr nach eurer Wahl herstellen, da ich gerade total auf Mandeln stehe, habe ich mein Mandelkuchenrezept verwendet und dieses verdoppelt um genug Teig zu haben. Ihr wollt auch das Rezept? Das klickt hier.
Ich habe meinen Teig nacheinander in der selben Quadratform gebacken und sie beiden Böden über Nacht auskühlen lassen.
Am nächsten Tag habe ich meine Buttercreme zum Füllen hergestellt. Ich habe dazu:

  • 300 g Butter
  • 600 g Puderzucker
  • 150 g weiße Schokolade, flüssig

vermischt. Schlagt die Butter ca. 5 Minuten auf, bis sie schön cremig auf und siebt anschließend den Puderzucker dazu. Lasst die Masse zusammen kommen und gebt anschließend die flüssige Schokolade hinzu.
Ich habe meine Böden übereinander gelegt und die Mitte des oberen Bodens herausgeschnitten. Anschließend hab ich den Boden wieder heruntergekommen und den unteren Boden mit Buttercreme bestrichen und anschließend den zweiten Boden wieder darauf gegeben und alles mit Buttercreme eingestrichen. Der Kochen kommt anschließend für 1 Stunde in den Kühlschrank. In dieser Zeit habe ich meine übrige Buttercreme in einer Farbe meiner Wahl eingefärbt. Die Torte habe ich dann mit der zweiten Schicht Buttercreme eingestrichen und wieder zurück in den Kühlschrank gestellt.
Als nächstes habe ich mich um das Wasser für mein Schwimmbad gekümmert. Dazu habe ich mich das erste Mal an Mirror-Glaze gewagt und da ich mir es noch nicht komplette zugetraut habe bin ich erstmal auf Nummer sicher gegangen und habe mir von Küchle Mirror-Glaze Pulver gekauft, dass man nur noch in kochende Milch einrühren muss und anschließend einfärben kann und wieder verwenden kann. Ich bin sehr zufrieden mit der Mirror-Glaze. Das Wasser ist super geworden. Ich habe das Wasser einfach in die Mitte von meinem Becken gefüllt. Für den letzten Schritt habe ich noch eine Fondantleiter hergestellt und ein paar Datensnippsel auf das Wasser gelegt und fertig ist mein Datenschwimmbad. Meine Arbeitskollegen werden sich freuen und ihren Spaß an dieser Torte habe.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und ganz viel Spaß beim nach Backen und ausprobieren.

Alles Liebe eure

 

Möchtest Du mir etwas mitteilen?